Mut fassen, den Weg des Herzens zu gehen

Seminarablauf

Herzlich Willkommen

“Mut fassen, den Weg des Herzens zu gehen” für sich selbst und für sein ganzes Umfeld.

In diesem Seminar lernen wir, beherzt, wie sich unser eigener Weg für uns selbst öffnet und wie wir ihn auch anschließend Schritt für Schritt, jeden Tag, frisch und neu, gehen können.

Durch die Meditationsübung mit dem Dhyani-Buddha Amida (Amitabha) lernen Sie, alte Muster aufzulösen und entdecken eine ganz neue Kraft. Mutig beginnen wir, den eigenen Weg des Herzens zu gehen.

Für uns selbst und für unsere ganze Welt.

In diesem Seminar begleiten Dich erfahrene Zen-Trainerinnen und -trainer. Du wirst einige Elemente aus dem Zen kennenlernen, wie Taiwa, Zazen, Sarei… und immer wieder in die Stille und tiefe Meditation einkehren. Damit Du ein bißchen mehr erfährst, was Dich auf diesem Seminar erwartet, haben wir für Dich diesen Seminarablauf gemacht.

Viel Freude!

1. Tag – Ankommen in Freude

  • 15:00 Uhr Begrüßung & Vorstellungsrunde
  • 16:00 Uhr Kennenlernen des Meditationsraumes & der Meditationsform (Zendo & Zazen)
  • 16:45 Uhr Einführungsvortrag
  • 17:30 geführte Zen-Meditation
  • 18:30 Uhr Abendessen
  • Pause
  • 20:00 Uhr Zazen & Taiwa
  • 21:00 Uhr Übungsende

Zazen

Zazen bedeutet: “Sitzen in Kraft und Stille”.

Wir sitzen gemeinsam in der Meditationshalle, der “Zendo”, in Meditation. Jede Meditationsrunde wird durch ein Klangsignal begonnen und beendet und dauert ca. 25 Minuten.

Zwischen den einzelnen Runden gibt es kurze oder auch lange Pausen, in denen man sich erfrischen kann.

Kinhin

ist die Gehmeditation, die manchmal in der Zendo oder aber auch draußen in der Natur stattfindet. Wunderschön am frühen Morgen im Sonnenaufgang!

2. Tag – Der Weg des Heilsamen beginnt

  • 6:00 Uhr Zazen – Sarei
  • 7:30 Uhr Frühstück
  • Pause
  • 9:30 Uhr gemeinsames Kennenlernen der Buddhahalle
  • 10:00 Uhr Zazen & Taiwa
  • 11.15 Uhr Vortrag “Was sind die Dhyani-Buddha?”
  • 12.00 Uhr Vortrag von Zen-Meister Hinnerk Polenski
  • 12.30 Uhr Mittagessen
  • Pause
  • 15:00 Uhr Kaffee & Kuchen
  • 15:30 Uhr Darshan mit dem Zen-Meister
  • 16.30 Uhr geführte Meditation & Initiation mit dem Zen-Meister in der Buddhahalle
  • 18:30 Uhr Abendessen
  • Pause
  • 20:00 Uhr Zazen
  • 21.00 Uhr Übungsende

Taiwa

Im Taiwa bekommt ihr eure individuelle Zen-Übung, die der Zen-Trainer mit euch individuell erarbeitet und einübt. Hier könnt ihr auch Fragen stellen zur richtigen Sitzposition oder auch ein Thema besprechen, daß euch auf dem Herzen liegt.

Taiwa findet immer in allein, d.h. unter 4-Augen statt. Das ist eine intensive Möglichkeit, um tiefer in Zen und die eigenen Übung einzutauchen und sich persönlich mit der Zen-Trainerin auszutauschen. In diesem Seminar wird jede Teilnehmerin die Gelegenheit zu 2 Taiwa erhalten.

Sarei

“Wir trinken Tee”.

Am Morgen nach der ersten Meditationsrunde liegt eine wunderbare Stille über dem ganzen Klostergelände.

Sarei, jap. für  “Teezeremonie”, ist eine Zeremonie zur Harmonie mit- und füreinander.

In dieser Stille trinken wir gemeinsam Tee. Wunderbar.

letzter Tag – Mut und Freude

  • 6:00 Uhr Zazen und Sarei
  • 7:30 Uhr Frühstück
  • Pause (Klostershop geöffnet)
  • 10:30 Uhr Zazen & Vortrag
  • Abschlußrunde
Infos & Anmeldung