Meditation und Lebensfreude

Einführungsseminar in die Zen-Meditation

Das Seminar bietet einen leichten und gut strukturierten Einstieg, um still zu werden und in Kontakt zu kommen mit der eigenen Kraft und natürlichen Freude durch die Übung des Zazen.

Unser Zen-Meister Hinnerk Polenski sagt:” Freude ist der Motor”. Der Meditationslehrer Sri Chinmoy meint:” Freude erleben ist der einzige Sinn unseres Daseins”.

Doch was bedeutet eigentlich Freude und wofür soll die Freude ein Motor sein?

“Der Raum selber,
in seiner unendlichen Weite
ist reine Freude
“.

Zen-Meister Hinnerk Polenski

Wenn wir unser Leben betrachten und unsere Wünsche anschauen, dann stellen wir fest, das wir, wenn wir unsere Grundbedürfnisse gedeckt haben, alle dasselbe wünschen: Innere Ruhe, Zufriedenheit, Glück, Liebe und innere Freude. Wir wünschen uns ein Leben, das uns einen Sinn gibt und uns erfüllt.

Allein den Aspekt Freude in sich zu verwirklichen, bringt eine so enorme Veränderung ins Leben. Freude bedeutet auch Spontanität, neugierig sein, Leichtigkeit und letztendlich Zufriedenheit. Freude bringt und zurück ins Leben, läßt uns das Leben spüren und die Lebensfunken in uns fühlen. Es läßt uns andere mitnehmen in die Freude und breitet sich aus.

Diese Freude wollen wir wieder entdecken, weil sie eine natürliche, universelle Freude ist. Erst dann verstehen wir, daß Freude ein Bewusstsein ist. Sie unterscheidet sich von Vergnügen oder Genuss.

Dies sind kurzfristige Gefühle, die auftreten, wenn wir etwas genußvolles essen, shoppen oder etwas unterhaltsames anschauen.

Das ist ein kurzer Moment, der sofort wieder vergeht und meistens Hunger nach mehr auslöst.

Wenn Du Kontakt zu Deiner inneren Freude bekommst, dann wirst Du Dich ewig daran erinnern und Du wirst auch etwas dafür tun, diesen Zustand in Dir herzustellen und ihn immer länger zu halten. Eine Methode dafür ist Meditation.

Durch die Meditation bekommen wir Kontakt zu unserem Körper, unserer Energie und zu unserem Geist. Meditation löst den Körper von Verspannungen und öffnet uns für neue Erfahrungen.

Unsere Energie kommt ins Fließen und verbindet Körper und Geist. Diese neue Erfahrung nimmt unser Bewusstsein wahr und lernt, darin zu verweilen. Wir verstehen, das wir nichts brauchen, das alles da ist, das wir glücklich und freudvoll sind, weil wir sind. Das ist das Leben. Das Leben ist ein Geschenk und wir können es jederzeit auspacken. Doch auspacken sollten wir es auf jeden Fall.

Seminarinformationen

Erfahrene Zen-Meditationslehrer begleitet Dich auf diesem Seminar.

Sie geben Dir eine Einführung in die Form des Zazen und unterstützen Dich in eine feste und angenehme Sitzposition zu kommen.

Während des Seminar bekommst Du immer wieder Inspirationen, um in Deine innere Wirklichkeit eintauchen zu können.

Im 4-Augen-Gespräch bekommt Du Deine eigene Zen-Übung, die Du während des Seminars vertiefen und später weiter praktizieren kannst.

Was Dich erwartet:

  • Sitzmeditation (Zazen)
  • Teezeremonie (Sarei)
  • Gehmeditation
  • 4-Augen-Gespräche (Taiwa)
  • fließenden sanften Körperübungen
  • in die Natur gehen
  • Vorträge hören und
  • Zeit zur Kontemplation
  • Meditation und Lebensfreude
  • Meditation und Lebensfreude

Beginn und Ende

Erster Tag: 16.00 Uhr – Abschlußtag: 11.00 Uhr

Seminarkosten

240,00 €, 3-tägig
320,00 €, 5-tägig

Unterkunft & Verpflegung

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung variieren je nach Kategorie. Sie können diese einsehen und frei auswählen, wenn Sie bei Buchen das entsprechende Datum anklicken.

Ort

Daishin Zen-Kloster Buchenberg, Hölzers 169, 87474 Buchenberg/ Oberallgäu

Unsere Seminarteam

Verena Förderer – Zen-Trainerin

ist Heilpraktikerin für Psychotherapie und psychologischer Coach. Seit 2007 geht sie den Zen Weg im Daishin Zen und leitet die Yin-Zen Linie.

Sie wirkt als Meditationslehrerin und begleitet mit viel Erfahrung und Freude Menschen, die sich auf den Weg der Meditation und zu sich selbst begeben.

Matthias Maetzel – Zen-Trainer

Seit Anfang der 1980er Jahre auf einem spirituellen Weg der Befreiung und des Herzens, war er 15 Jahre Schüler von Osho (Bhagwan) und lebte 7 Jahre in Pune, Indien. Dort erhielt er verschiedene Meditationsleiter-Ausbildungen.

2008 traf er den Zen-Meister Hinnerk Polenski und geht seit dem intensiv den Zen-Weg im Daishin Zen.

Als Meditationslehrer des Daishin Zen steht er für die Verbindung des traditionellen Rinzai-Zen mit einem Weg des Herzens: Güte, Liebe, Freude und Gelassenheit.

Infos & Anmeldung