Was ist Zen?

Der eigene Weg zu mir selbst, in tiefem Mitgefühl, geerdet und kraftvoll

Der eigene Weg ist unabhängig von Weltlichem oder Überweltlichem, unabhängig von Meistern und Gurus oder von Büchern und Lehren. Er ist unabhängig von der Meinung Anderer.

Zen ist weder Religion noch Philosophie.

Zen ist nicht unsere intellektuelle Vorstellung oder emotionale Reaktion auf die Wirklichkeit, sondern Zen lenkt die Aufmerksamkeit auf die Wirklichkeit selbst.

Zen ist ein Jahrtausende alter Weg, den Verstand, der ständig neue Befürchtungen ausspuckt, zum Schweigen zu bringen, damit das Herz sprechen kann.

Durch Zazen entsteht mit der Zeit von ganz allein ein Gefühl von Erdung und Kraft. Und das ist der Nährboden für Mut und Vertrauen.

Die Dhyani-Buddhas unterstützen den Weg zu uns selbst und öffnen unser Potential zu Vollständigkeit, Mitgefühl, Freude, Gelassenheit und unbedingter Liebe, so daß wir frei aus der Mitte unseres seins handeln.

“Es gibt keinen Weg zum Glück.

Glück selber ist der Weg.”

Buddha