Daoistisches Qi Gong Level 1 – 5 mit Samten Kobelt im Zen-Kloster Buchenberg

Lernen Sie die einfachen Übungen dieses geheimen und mystischen Wissens und erfahren Sie sofort eine heilsame, verjüngende und erfrischende Wirkung.

Daoistisches Qi Gong Level 1 – 5 mit Samten Kobelt im Zen-Kloster Buchenberg
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,25 out of 5)
Loading...

Warum Qi Gong?

Daostisches Qi Gong ist ein didaktisch aufgebauter Übungsweg. Ein Erfahrungsweg, der den Körper kräftigt und heilt und damit unser innere Harmonie und Balance wiederherstellt.

Was ist daostisches Qi Gong?

Eine Schule des Qi Gong die seit dem 11 Jahrhundert unterrichtet wird. Auch während der chinesischen Kulturrevolution wurde diese Linie nicht unterbrochen.

Die berühmten Qi Gong Übungen des Bodhidharma sind ein Bestandteil dieser Qi Gong Form.

Vertreterin dieser chinesischen Xiantianwujimen („Das grenzenlose Tor“) Linie außerhalb Chinas ist Eva Wong. Sie ist die 19. Linienhalterin.

Für wen ist Qi Gong geeignet?

Für alle die ihre Gesundheit verbessern und im Einklang von Körper und Geist leben wollen.

Für die Übungen sind keine besonderen sportlichen Fähigkeiten notwendig.

Viele der Übungen stärken gezielt bestimmte Körperregionen, sowie Faszien, Muskeln oder Knochen.

Die achtsame Bewegung des Körpers im Qigong führt auch zur Entwicklung einer inneren Form. Ein Weg der Harmonie im alltäglichen Leben und Gesundheit im tiefsten Sinne.

Sie sind ein Weg sich selbst immer wieder neu kennen zu lernen.

Die Übenden entdecken, gerade auch in der Wiederholung, dass kein Übungstag wie der andere ist. Jede Übung ist immer wieder eine neue Erfahrung, und wird damit Teil der eigenen Transformation. Sich selbst immer wieder neugierig zu begegnen. Daoistisches Qigong ist ein Weg, der zu einer Balance der verschiedenen Aspekte unseres Lebens führt.

Kursstufen Level 1 – 3

Die Kurse 1 -3 bauen aufeinander auf.

Das Qi Gong Training bezieht neben den traditionellen Übungen der Xiantianwujimen Linie auch noch Elemente der Yiquan Linie mit ein. So wird ein besonders ausgewogenes Training erreicht.

Der Kurs beginnt mit Einführungsübungen zur allgemeinen körperlichen Stärkung.

Es schließen sich Techniken der Selbstmassage an.

In der Stufe 3 stehen besonders gesundheitliche Aspekte des Qigong im Vordergrund.

Neben dem erlernen verschiedener, sehr alter Qigong Übungen, werden auch die Hintergrundinformationen zum Qigong und zu den Wirkungsweisen der Übungen vermittelt.

Es ist im Anschluss an das Seminar auch möglich, fortgeschrittene Kursstufen, ab Level 4, bei Eva Wong zu besuchen.

Kursstufe 4

Die Stufe 4 und 5 widmen sich der Vertiefung, Körper und Geist so zu entwickeln, dass eine gemeinsame harmonische und ausgeglichene Kraft der Transformation entsteht. Die Qi Gong Übungen verbessern die Gesundheit und stärken die Beweglichkeit von Körper und Geist.

Die zellulare Regeneration wird angeregt, weitere Übungen aus dem Zyklus der Unsterblichen, der Atemregulation des roten Phönix und Yi Quan runden das Programm ab.

Vorausetzung ist das abgeschlossene Level 3.

Kursstufe 5

gibt erste Einblicke in die Möglichkeiten, wie wir unsere innere und äussere Alchemie stärken können. Dies bedeutet auch Stoffwechselvorgänge zu verändern, um so Geist, Körper und Energie besser nutzen zu können.

Eine Veränderung auf körperlicher Ebene schafft erst den Freiraum und generiert die Kraft für geistige Veränderungen. Dies ermöglicht neue Einsichten in unser Wesen.

Die in Level 3 und 4 begonnenen Übungszyklen der Atemregulation des roten Phönix, aus dem Manual der Unsterblichen und die Wudang Tierformen werden abgeschlossen.

Vorausetzung ist das abgeschlossene Level 4.

Was ist Daoismus?

Die wohl bekannteste Schrift des Daoismus ist das Daodejing, das wahrscheinlich ältestete Handbuch für Führungskräfte der Welt.

Daoistisches QiGong befasst sich mit der Kultivierung von Körper und Geist. Die Kultivierung von Tugend, Mitgefühl, Sanftheit, Einfachheit, Nachgiebigkeit und Klarheit des Geistes ist ebenso wichtig wie das Kultivieren des Körpers und das Zirkulieren von innerer Energie, chinesisch Qi (Qi Gong).

Das Daoistischem QiGong strebt nicht nach Zielen und Gewinn. Wir müssen nicht erwerben womit wir schon geboren wurden – geistige Klarheit und den ursprünglichen Körper voller Energie. Aber wir können beides wiederentdecken, indem wir Ichbezogenheit und die Erstarrung von Geist und Körper auflösen. Dies geschieht durch die Verbindung von Bewegung und Meditation. Ohne die Stille der Meditation können Energie und Kraft nicht ihre volle Wirksamkeit entfalten, die wir benötigen, um gelassen im Alltag zu handeln und ein langes gesundes Leben zu führen.

Theorie und Praxis von QiGong basieren auf dem Daoistischen Grundsatz des Gleichgewichts von Yin und Yang. Das Zusammenspiel dieser polaren Gegensätze,  von Bewegung und Stille, Kraft und Nachgiebigkeit, Stabilität und Beweglichkeit wird geschult. Die damit einhergehende Transformation des Körpers ist immer auch eine Transformation des Geistes.

Die Daoistische Lebensweise identifiziert die Ursachen, die zu Krankheit und Kraftlosigkeit führen.

Wir entdecken, dass extreme und schwierige Gefühle unsere Lebensenergie rauben, Qigong hilft uns, diese in harmonische Gelassenheit und Kraft zu wandeln. Die Ernährung und die Bewegung sind weitere wichtige Bausteine zu einem gesunden Geist und einem gesunden Körper.

Der zugrundeliegende tausendjährige Erfahrungsschatz ist von unglaublicher Modernität.

Wir erleben uns als Ganzes, Geist und Körper sind nicht getrennt, wir sind in unserem Körper zu Hause. Durch die Vermeidung von Extremen stärken wir unsere Abwehrkräfte, unsere Kraft und unsere Gesundheit.

Daoistische Meisterin Dr. Eva Wong

ist eine daoistische Meisterin und die 19. Linienhalterin der Xiantianwujimen Linie (Primordial limitless gate), der Schule der vollkommenen Wirklichkeit, sowie in der 3. Generation eine Vertreterin der Yiquan Zhangshuan Linie (standing qigong).

Außerdem ist sie eine Feng shui Meisterin die unterschiedliche Formen des Feng shui beherrscht.

Ihr gelingt es mühelos, mit Qi Gong und Meditation die Verbindung zwischen Körper, Geist und Energie erfahrbar zu machen und damit einen persönlichen Übungsweg zu öffnen.

Durch ihre kenntnisreichen Übersetzungen sind unzählige taoistische Texte einem westlichen Leserkreis zugänglich gemacht worden. Diese Texte befassen sich mit den verschiedenen Aspekten des Feng Shui, taoistischen Lehren und einem balancierten Leben.

Zur Vorbereitung für die Seminare wäre die Lektüre von Being Taoist anzuraten. Für das bessere Verständnis der Beziehung zwischen Daoismus und Zen, Cultivating stillness. ‚Die Lehren des Tao‘ ist eine deutschsprachige Einführung.

Die anderen von Eva Wong übersetzten Bücher vertiefen Einsichten in den Taoismus und die Beziehungen zwischen einem natürlichen Leben und der Gesundheit.

Eva unterrichtet in Englisch, eine Übersetzung ins Deutsche wird angeboten.

Acharya Samten A. Kobalt

praktiziert seit 1984 Meditation und seit 2005 Qigong.

Er lebte von 1998 bis 2012 in den USA, wo er zum Meditationslehrer in der Shambala Tradition  und zum Qigonglehrer  ausgebildet wurde. Er unterrichtet heute als Acharya oder ermächtigter Lehrer in der buddhistischen Shambhalatradition vor allem in Europa und leitet Retreats.

Als autorisierter Qigonglehrer in der Linie von Eva Wong praktiziert er die die tiefe Verbindung von Meditation und Qigong in seinem Weg und gibt diese Erfahrungen in seinen Seminaren weiter. Klarheit und Gelassenheit entstehen durch diese enge Verbindung, im Übungsweg des Qigong verbinden sich diese zu einem Weg in den Alltag.

Anmeldung

Level 1 + 2: 17. – 19. März 2017

Level 3: 19. – 21. März 2017

Level 4: 02. – 04. Juli 2017

Level 5: 04. – 06. Juli 2017

Retreat mit Dr. Eva Wong – Informationen

 

Kosten

Level 1 + 2: 250,00 Euro

Level 3: 290,00 Euro

Level 1, 2 und 3 (Paketpreis): NUR 490,00 Euro (statt 540,00 Euro)

Level 4: 290,00 Euro

Level 5: 290,00 Euro

(zzgl. Übernachtungs- und Verpflegungskosten)

Seminarzeiten

Level 1 + 2:
Start: Freitag 17.00 Uhr
Ende: Sonntag 18.00 Uhr

Level 3:
Start: Sonntag 19.30 Uhr
Ende: Dienstag 17.00 Uhr

Level 4:

Start: Sonntag, 19.30 Uhr
Ende: Dienstag 17.00 Uhr

Level 5:

Start: Dienstag 19.30 Uhr
Ende: Donnerstag 17.00 Uhr

In Zusammenarbeit mit

Seminare

------------------------------------------------------------------------------------------------
Quelle: YIN ZEN
Artikel-Shortlink: yin-zen.de/daoistisches-qi-gong-level-1-3-ab-02-12-16-im-zen-kloster-buchenberg/
Autor: Claudia Petschnig
Veröffentlichung: 19. September 2016
Ressorts: Seminare
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular.




Comments are closed.